Please enable JS

Mobile und stationäre Tankanlagen

Mobile und stationäre Tankanlagen

Bei Lagerbehältern für brennbare Flüssigkeiten und den dazugehörigen Betriebseinrichtungen sind wiederkehrende Überprüfungen gemäß § 14 der Verordnung über brennbare Flüssigkeiten (VbF) durchzuführen. Dazu zählen unter anderem:


  • Dieseltankanlagen:
    Gemäß den Vorschriften der Verordnung über brennbare Flüssigkeiten (VbF) unterliegen Dieseltankanlagen den wiederkehrenden Überprüfungen, um sicherzustellen, dass sie den erforderlichen Sicherheitsstandards entsprechen.
  • Öllagertank:
    Auch Öllagertanks müssen regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und keine Gefahr für Umwelt und Sicherheit darstellen.

Behälter zum Transport von brennbaren Flüssigkeiten unterliegen der Vorschrift für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR). Zu diesen Behältern gehören:

  • Mobile Tankanlagen bis 1000 Liter:
    Diese unterliegen den Vorschriften des ADR und müssen regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie sicher und zuverlässig sind.
  • Transportbehälter aus Stahl oder Kunststoff:
    Diese müssen ebenfalls den Anforderungen des ADR entsprechen und regelmäßig auf Kennzeichnung, inneren und äußeren Zustand sowie Dichtheit des Behälters, der Rohrleitungen und der Armaturen überprüft werden.

Unsere Dienstleistungen umfassen die Durchführung der erforderlichen Überprüfungen gemäß den Bestimmungen der Verordnung über brennbare Flüssigkeiten (VbF) und des ADR, um sicherzustellen, dass Ihre Tankanlagen den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen.